WARUM ICH TUE,
WAS ICH TUE

"Die Welt zerbricht jeden und nachher sind viele an den gebrochenen Stellen stärker."

(Ernest Hemingway)

Vielleicht fragst du dich, warum ich den Namen "Herzensangelegenheit" gewählt habe.

 

Lass es mich erklären:

Studium Gesundheitsmanagement I 2015 - 2019

Nachdem ich die Anzeichen meines Körpers viele Jahre ignoriert hatte, wurde ich 2014 dazu gezwungen, mich mit meiner Gesundheit auseinanderzusetzen. Dabei entwickelte ich eine so große Leidenschaft für das Thema Gesundheit, dass ich 2015 beschloss, Gesundheitsmanagement mit dem Schwerpunkt der Gesundheitswissenschaft zu studieren. 

Während des Studiums durfte ich meine ersten Praxiserfahrungen in einem Gesundheitszentrum mit dem Schwerpunkt -Ernährung- sammeln. Die Ausbildung legte gleichzeitig den Grundstein für mein großes Interesse an der mentalen Gesundheit. Ich beobachtete, dass viele Menschen, die zu uns kamen, keine Schritt-für-Schritt-Anleitungen, sondern ein neues Gesundheitsbewusstsein brauchten.

Ausbildung zur Resilienztrainerin I 2019

Noch während des Studiums absolvierte ich die Ausbildung zur zertifizierten Resilienztrainerin, um Menschen auch in Bezug auf psychische Belastungen eine Unterstützung zu sein.

Gründung von Herzensangelegenheit I 2019 

"Warum willst du das alles unbedingt zum Beruf machen?"

"Weil es mir eine Herzensangelegenheit ist!"

 

Im Juni 2019 gründete ich Herzensangelegenheit. Als Trainerin möchte ich meinen Teil dazu beitragen, das Gesundheitsbewusstsein der Menschen zu stärken. Mein Fokus liegt dabei auf der mentalen Gesundheit, denn wir sollten die physische und psychische Gesundheit nicht weiter getrennt voneinander, sondern als Ganzes betrachten. Die innere Haltung ist ein ebenso wesentlicher Gesundheitsfaktor wie eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung.

 

Das Resilienztraining I seit 2019

Den Startschuss von Herzensangelegenheit machte im Juni 2019 mein erstes Resilienztraining. Bis heute durfte ich viele Menschen im Einzel- und Gruppensetting unterstützen. Meine Aufgabe als Trainerin ist es, neue Blickwinkel zu eröffnen und die Selbstwirksamkeit zu stärken, um Burnout und Depression vorzubeugen.

Ob mit Privatpersonen oder im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung,

ich freue mich über:

 

Trainings und Beratungen auf Herzenshöhe.

MEINE QUALIFIKATIONEN

• B.A. Gesundheitsmanagement (DHfPG)

• Gesundheitstrainerin 

• Resilienztrainerin*

• Achtsamkeitstrainerin*

• Stressmanagementtrainerin*

• Meditationslehrerin 

• ZENbo® Balance Trainerin

* Ernährungstrainerin

* zertifiziert nach § 20 SGB V